Geschichte



Kommandanten seit Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Münzkirchen


 
dummy

Obmann

Carl Neiser

1882 - ???

dummy

Obmann

Josef Ortner

??? - 1922

Steininger

Wehrführer

Heinrich Steininger

1922 - 1938

dummy

Wehrführer

Josef Bamberger

1938 - 1948

Mandl

Hauptmann

Georg Mandl

1948 - 1962

Schiller

Kommandant

Franz Schiller, E-HBI

1962 - 1973

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kapfhammer

Kommandant

Karl Kapfhammer, E-BI

1973 - 1978

Stafflinger

Kommandant

Josef Stafflinger, E-OBR

1978 - 1989

Bauer

Kommandant

Josef Bauer, E-HBI

1989 - 1998

Baumgartner

Kommandant

Robert Baumgartner, E-HBI

1998 - 2013

duscher hbi

Kommandant

Thomas Srasser, HBI

2013 - HEUTE


21. Juli 1882


Die Feuerwehr Münzkirchen wird gegründet


1903


Ab 1903 wird eine Chronik geführt

Kauf einer Handdruckspritze

Erstes Fotos der Feuerwehr Münzkirchen mit der neuen Handdruckspritze im Einsatz

 

Erstes Foto mit Handdruckspritze

1906


Bau eines ersten Feuerwehrdepots beim Kaufhaus Polterauer

 

IMG 001

26. Juli 1925


Fahnenweihe

 

Fahnenweihe 1925   Feuerwehrfest 1925

1928


Kauf der ersten motorbetriebenen Spritze

 

Breuer Pumpe 1928

1938


Aufgrund des Beginnes des zweiten Weltkrieges werden alle fünf Feuerwehren der Gemeinde Münzkirchen zu einer Ortsfeuerwehr zusammengelegt


1949


Nach dem zweite Weltkrieg während des Wiederaufbaus werden die fünf Feuerwehren wieder eigenständig

Umzug in die neu errichteten Garagen in der Sebastianistraße

IMG 002

1951


Die erste Sirene wird installiert

3 Generationen der Fam. Stingl bei unserer Feuerwehr

 

Feuerwehrmnner Fam Stingl   Feuerwehrmnner 1951
     
3 Generationen der Fam. Stingl   von links: Hr. Stingl, Hr. Daneder und Hr. Fischer (Dez.1951)

1952


70 Jahr-Jubiläum mit Festakt

 

Festakt 70 Jahre   Ehrenformation 70 Jahre 

1953


Ankauf einer neuen Motorspritze RA 75

 

Motorspritze RA 75 1953

1956


Ankauf des ersten Löschfahrzeuges aus Beständen der Wehrmacht

 

Feuerwehrauto 1956

1957 / 1958


Unsere Feuerwehr beim Fronleichnamsfest

 

Fronleichnahm 1957   Fronleichnam 1958

1959


Fackelzug anlässlich der Markterhebungsfeier 1959

 

Fackelzug

1964


Ankauf eines Löschfahrzeuges

 

opel blitz 1964

13. November 1976


Erstes Antreten zur Bayrischen Leitungsprüfung

 

bayische LP 1976

1977


Ankauf des Tanklöschfahrzeuges Steyr Trupp

 

Steyr Trupp Weihe 1977   Ehrentribne 1977   Fzg 77 83

1983


Ankauf des Löschfahrzeuges mit Bergeausrüstung (LFB) und einer Tragkraftspritze VW Supermatic

In diesem Jahr wird ein Bild der damals aktiven Mannschaft angefertigt

 

lfb 1983   Aktivstand 1983

1991


Ankauf des ersten hydraulischen Rettungsgerätes

 

Hydraulisches Rettungsgert 1991

1997


Ankauf eines gebrauchten Kommando-Fahrzeuges von der FF Schärding

 

1KDO von FF Schrding 1997

2000


Ankauf des aktuellen Tanklöschfahrzeuges (TLF) Mercedes Benz  Atego

 

TLF 2000 Jahr 2000

2003


Spatenstich sowie Baubeginn für das neue Feuerwehrhaus

 

Spatenstich 15092003   Baubeginn Hausbau 24092003
     
Spatenstichfeier 15. September 2003   Baubeginn 24. September 2003

2003


Baufortschritt für das neue Feuerwehrhaus

 

Baufortschritt Oktober 28102003   Baufortschritt Dezember 2122003
     
Oktober 2003 Dezember 2003

2004 / 2005


Baufortschritt für das neue Feuerwehrhaus

 

Baufortschritt Innenputz 28102004   Baufortschritt Oktober 5102005
     
28. Oktober 2004 05. Oktober 2005

2006


22. Juli 2006 Ab- und Aufbau der Feuerwehrsirene am alten bzw. am neuen Feuerwehrhaus

 

Abbau Sirene 22072006   Aufbau Sirene 22072006

2007


12. August 2007 Übersiedelung von alten Zeughaus in das Neue

Ankauf des neuen Kommandofahrzeuges der Marke Nissan und einer neuen Feuerwehrfahne

Offizieller Umzug 2 1282006   Offizieller Umzug 3 1282006   Offizieller Umzug 1 1282006
         
Neues KDO 2007   Mannschaftsfoto 2007

2007


19. August 2007 125 Jahrfeier mit Segnung des neuen Fahrzeuges, der neuen Fahne sowie des Feuerwehrhauses

 

Segnung KDO 19082007   Ansprache Kdt Baumgartner 19082007   Gottesdinest Segnung 19082007

2008


Bau der Atemschutzstrecke im Dachgeschoss

 

001    002

2010


Ein leistungsstärkeres hydraulisches Rettungsgerät wird angeschafft

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Münzkirchen im Jahre 2010

 

Neues Rettungsgert 2010   Jugengruppe 2010

2010


Als Ergänzung zur Atemschutzstrecke wird eine Atemluftfüllstation installiert

 

004

2011


Eine neue Tragkraftspritze der Marke FOX 3 wird in Dienst gestellt


2012


Neue Version der Homepage geht online


2014


Indienststellung des neuen LFB-A2

 

Neues LFB 2014

2015


Einweihung des LFB-A2

 

LFB Weihe 1   LFB Weihe 2

2015


Baubeginn der FF Schießdorf


2016


24. September 2016 Holzstehlen beim Zubau der FF Schießdorf

 

Holzstehlen FF Schiedorf 2492016

2017


Einzug der FF Schießdorf in ihr neues Heim neben unserem FF Haus

 

schiessdorf 001   schiessdorf 002

2017


Zur Notstromversorgung der beiden Feuerwehrhäuser und der Polizei wird ein leistungsfähigeres Notstromaggregat installiert

 

004 Kompressorraum

DIE TRADITIONSFAHNEN DER FF MÜNZKIRCHEN


Die erste Fahne erhielt die Feuerwehr im Jahr 1925. Sie wurde am 26. Juli 1925 gesegnet. Fahnenpatin war Frau Anna Krottenthaler. Anlässlich unseres 100-jährigen Bestandsjubiläums wurde sie im Kloster Thyrnau bei Hauzenberg restauriert. Die noch brauchbaren Teile wurden dabei wieder eingearbeitet. Diese Traditionsfahne wurde bis zum August 2007 bei sämtlichen Ausrückungen mitgetragen.

Auf Grund ihres Alters und der Anfälligkeit des alten Stoffes konnte unsere "alte" Fahne
nur mehr einmal restauriert werden, daher beschloss das Kommando im November 2006 den Ankauf einer neuen Feuerwehrfahne.

Diese zeigt als Fahnenbilder die Werke zweier Münzkirchner Künstler. Konsulent August Gründinger zeichnete das Ortsbild auf cremefarbigen Damast-Stoff und Johannes Polterauer das Bild des heiligen Florian. Diese wurde im Rahmen der Feldmesse anlässlich der 125-Jahrfeier von Pfarrer Friedrich Traunwieser gesegnet.

Die restaurierte "alte" Fahne hat im neuen Feuerwehrhaus einen würdigen Platz erhalten.


Weihe der Fahne im Jahr 1925 mit Fahnenmutter Anna Krottenthaler


Fahnenweihe 1925

Die alte Fahne im Schaukasten im Feuerwehrhaus


Fahnenkasten alte Fahne

Weihe der neuen Fahne 2007


Fahne 2007   Fahnenmutter Patinen   Robert
         
(v.l.n.r Fahnenmutter Anna Baumgartner, Fahnenpatinen für die FF Engertsham: Christina Scheurecker und Ramona Zimmer, Fahnenpatinen Monika Strasser, Helga Wösner, Anita Roßdorfer und Marianne Reitinger)  

 

FF Engertsham mit Sonja   Anna Baumgrtner   Sonja Aigner
         
Patenfeuerwehr FF Engertsham mit Fahnenpatin und Band   Ansprache unserer Fahnenmutter Anna Baumgartner   Ansprache unserer Fahnenpatin von der FF Engertsham

Segnung Bnder   bergabe Band FF Engertham   bergabe Band FF Mzk
         
Segnung durch Pfarrer Friedrich Traunwieser   Übergabe des Fahnenbandes an die FF Engertsham   Übergabe des Fahnenbandes an die FF Münzkirchen

Die neue Tradtionsfahne unserer Feuerwehr seit 2007


Fahnenkasten Neue Fahne

Patenschaft FF Engertsham und FF Münzkirchen


Schon seit 1976 besteht eine enge freundschaftliche Verbindung zur Feuerwehr Engertsham. Im Jahr 1998 wurde die Patenschaft unserer Wehren in einem festlichen Akt besiegelt. Diese Partnerschaft wird durch gemeinsame Ausbildungen und allerlei kameradschaftliche Aktivitäten gestärkt.

Im Rahmen des 125-jährigen Gründungsfestes im Mai 1998 überbrachte unsere Fahnenbraut Elisabeth Stafflinger anlässlich unserer Patenschaft zur Feuerwehr Engertsham ein Fahnenband, welches von der Fahnenmutter Maria Schiller gespendet wurde. Ebenso erhielten wir von der Feuerwehr Engertsham als äußeres Zeichen der Patenschaft von der Fahnenbraut Juliane Jodlbauer ein Fahnenband.


Das Patengesuch der Feuerwehr Engertsham in Münzkirchen 1998


Patenbitten 1998   Patengedicht 1998

In einem Zeitungsartikel der PNP vom 21.05.98 wird dazu vermerkt:


Patenbitten der FF Engertsham


Engertsham: vom 21.-24. Mai feiert die FF-Engertsham das Fest des 125jährigen Bestehens. Dafür ist nun auch der Pate gefunden. Zur Feuerwehr Münzkirchen/OÖ besteht eine gute kameradschaftliche Beziehung da lag es nahe, dass eine Abordnung der Engertshamer in OÖ um die Übernahme der Patenschaft geworben hat. nachdem die Engertshamer von Bürgermeister und Musikkapelle empfangen worden sind, trugen sie in Gedichtform ihr Anliegen vor und stellten ihr musikalisches Talent unter Beweis. Bevor das erlösende "Ja" ausgesprochen wurde, mussten noch verschiedene Fragen beantwortet werden. Im Gegenzug überreichte Kommandant Gstöttl als Patengeschenk das Modell einer historischen Drehleiter."


Patenbitten bei der FF Engertsham 2007


Da im Jahr 2007 auch die Feuerwehr Münzkirchen ihr 125-jähriges Gründungsfest feierte, lag es für uns auf der Hand, unsere Engertshamer Kameraden um die Patenschaft für die neue Feuerwehrfahne zu ersuchen. So "reiste" am Samstag, 30 Juni 2007 eine große Abordnung unserer Feuerwehr nach Engertsham, um dort die Patenbitte vorzutragen. Bevor das für uns erlösende Jawort durch Kommandant Gstöttl ausgesprochen wurde, mussten aber unsererseits verschiedenste Aufgaben technischer, geschichtlicher und sprachlicher Natur gelöst werden. Da dies von uns positiv erledigt werden konnte, kam man sich überein, die Patenschaft für unsere Fahne auch auf Engertshamer Seite zu übernehmen. Mit einem lustigen und kameradschaftlichen Abend wurde dieser feierliche Akt besiegelt. Das Patenband wurde dann im Rahmen der 125 Jahr Feier von den beiden Patenbräuten Ramona Zimmer und Christina Scheurecker überreicht.

Patenbitten 1   Patenbitten 2   Patenbitten 3

Patenbitten 4   Patenbitten 5   Patenbitten 6

Patenbitten 7   Patenbitten 8   Patenbitten 9