Jahresvollversammlung 2017

Am Donnerstag, 28.12.2017 fand im Gasthaus Wösner die diesjährige Vollversammlung statt. Neben den Berichten der einzelnen Amtswalter und Kommandomitglieder sowie der zahlreich anwesenden Ehrengäste wurden verdiente, unterstützende und aktive Feuerwehrmitglieder geehrt.

2017 war für die Feuerwehr Münzkirchen mit 8 Brandeinsätzen62 technischen Einsätzen und 3 Hilfseinsätzen (Sturm, Unwetter) ein sehr ereignisreiches und arbeitsintensives Jahr. Dabei wurden durch die Einsatzkräfte 907 Stunden geleistet. Weiters wurde 24 Schulungen und Übungen abgehalten, 31 Lehrgänge absolviert und 17 Leistungsabzeichen errungen.

Für langjährige unterstützende Mitgliedschaft wurden geehrt:


60 Jahre:  Johann Glas

50 Jahre:  Mayr Erwin

40 Jahre:  Haidinger Matthias, Ortner Josef, Schratzberger Erwin, Stingl Karl

25 Jahre:  Bauer Martin, Estermann Christoph, Fasching Gerhard, Haas Günther, Hofbauer Günter, Leitner Reinhold, Scherrerbauer Norbert, 

 

Für langjährige AKTIVE Mitgliedschaft wurden mit Medaillen bzw. Ehrenurkunden ausgezeichnet:

40 Jahre:   Maier Paul sen., Schmidbauer Martin

 

Im Zuge der Jahresvollversammlung wurden für ihre Leistungen befördert:

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann: Engertsberger Anna-Maria, Gassler Oliver, Pfeiffer Benjamin, Pfeiffer Miguel, Krysl Ramona,                                                                                         Zauner Sebastian

 

                                                                                                                                                                                                                                           

In den Aktivstand aufgenommen:

Als neue Mitglieder wurden Lautner Georg, Strasser Michael, Zauner Sebastian und Hell Fabian angelobt und in den Aktivstand aufgenommen. 

BI Wösner Bernhard wurde für seine langjährige Tätigkeit geehrt und dafür zum Ehrenoberbrandinspektor befördert.

Zum Schluss bedankte sich Kommandant HBI Strasser bei alle Mitgliedern für die erbrachten Leistungen und Einsatzstunden und beendete die Vollversammlung mit dem Leitspruch "Gott zur Ehr´,dem nächsten zur Wehr"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.